Rss Feed Blogkategorie:

St. Paul hat mit uns "aufgesattelt"

Andrea Grundner | 01. Juni 2018

St. Paul im Lavanttal liegt am Lavantradweg, mit Anschluss an verschiedene Radwege in der Region – zum Mountainbiken und Genussradfahren. Im Rahmen eines groß angelegten Projekts wurde der Radtourismus nun verstärkt ins Zentrum der touristischen Ausrichtung gerückt und im Rahmen von "Aufsatteln - das Radfrühlingsfest im Lavanttal" offiziell eröffnet.

Die Marktgemeinde St. Paul im Lavanttal liegt direkt am Lavantradweg und hat über diesen Anschluss an verschiedene Radwege in der Region sowie in den Nachbarregionen Südkärnten-Klopeiner See und Slowenien. Was bisher an Möglichkeiten für die touristische Nutzung dieser ausgezeichneten Lage gefehlt hat, wird nun im Rahmen eines Projekts mit touristischem Know-how und touristisch nutzbarer Infrastruktur geschaffen. Der Projektträger ist die Marktgemeinde St. Paul im Lavanttal, die gemeinsam mit einer eigens installierten gemeindeübergreifenden Arbeitsgruppe unter der Leitung von Werner Ellersdorfer das Projekt Rad-Kompetenzzentrum Lavanttal umsetzt. Unterstützt wird das Projekt durch unsere Weitblickerinnen Claudia Tscherne und Andrea Grundner.

Die „Rad-Kompetenz“ in St. Paul wird zum einen visuell im Gemeindegebiet sichtbar gemacht, zum anderen werden attraktive und innovative Angebote für Radtouristen, wie Touren, Pakete, Nächtigungsmöglichkeiten und Infrastrukturen, geschaffen. Die Fokussierung wird kurzfristig auf dem Bereich Tagestourismus liegen, mittelfristig ist auch ein Fokus auf den Bereich Nächtigungstourismus geplant.

Rad-Kompetenzzentrum erhält ein Gesicht
Erste Maßnahmen wurden bereits im Sommer 2017 gesetzt. Das optische Erscheinungsbild inklusive Logo sowie die Werbemittel wurden im Lauf der letzten 12 Monate geplant, umgesetzt und verteilt. Auch wurden die Radtouren (Genuss-, Rennrad- und Mountainbike-Touren) konzipiert und mittels GPX-Dateien für die Radgäste verortet. Die ersten Monate des Jahres 2018 wurden außerdem dazu genutzt, um die offizielle Eröffnung, das St. Pauler Radfrühlingsfest „Aufsatteln“ zu planen und zu organisieren.

Aufsatteln – das Radfrühlingsfest im Lavanttal
Am 26. Mai 2018 hieß es zum ersten Mal: Entdecken Sie das Radparadies Lavanttal auf zwei Rädern! Im Rahmen vom „Aufsatteln“ wurde das Rad-Kompetenzzentrum offiziell eröffnet. Am Lobisserplatz fiel um 10 Uhr der Startschuss zum ersten Radfrühlingfest. Geführte Radtouren, ein großer Ausstellungsbereich sowie Spaß und Action für Kinder sorgten für einen erlebnisreichen Tag. Im Rahmen des Festes konnte auch die erste baulich umgesetzte Infrastruktur bestaunt und ausprobiert werden. Der Rad-Infopoint am Lobisserplatz sowie der Pumptrack sind ab sofort einsatzbereit und stehen den Radfahrern zur Verfügung. Aufsatteln soll jedenfalls kein einmaliges Fest bleiben. Die Marktgemeinde St. Paul plant, ab sofort jährlich zum Beginn der Radsaison zum Aufsatteln einzuladen.

Rad-Infopoint mit Rast- und Ruhebereich
Der Lobisserplatz als zentraler Punkt der Gemeinde wird ab sofort das Herz des radtouristischen Angebotes symbolisieren. Der Platz dient einerseits als Rad-Infopoint, andererseits als Rast- und Ruhebereich. Der Platz soll einladen zum Verweilen und sich mit den neuen Attraktionen und den bestehenden Infrastrukturen des Ortes zu beschäftigen und gleichzeitig durch eine zeitgemäße innovative Gestaltung die Tourismusstrategie des Landes unterstreichen: inne halten, den Tag genießen, Lust am Leben entdecken! Hier findet man ein Radabstellsystem, eine Stromtankstelle sowie eine Reparatursäule für Fahrräder. Mit einem möblierten Rast- und Ruhebereich sowie kostenlosem WLAN wird das Angebot ergänzt.

Pumptrack
Über Hügel, Bodenwellen und Steilkurven fahren und das alles ohne in die Pedale zu treten – so funktioniert der neu errichtete Pumptrack beim Sportgelände St. Paul. Diese Art Spielplatz begeistert alle, die sich am liebsten auf Rädern und Rollen fortbewegen. Kleinkinder mit Treträdern, Kids auf Scooter, BMX oder Skateboards und Erwachsene auf Mountainbikes erlernen die zur Fortbewegung notwendige Auf- und Ab-Pumpbewegung innerhalb von nur weniger Runden. Auf spielerische Weise trainieren die Kinder ihr Gleichgewicht und sollen damit im Straßenverkehr sicher unterwegs sein.

Spaß und Action mit geringer Verletzungsgefahr sind Kern des Konzepts und machen das Pumptrack-Fahren zum alltagstauglichen Funsport für Jung und Alt. So bildet die lustige Wellenbahn einen neuen Treffpunkt für verschiedene Generationen mit verschiedenen Sportgeräten. Spaß ist hier auf jeden Fall garantiert!

1. Rad-Bus-Terminal Österreichs
Der nächste „Bestandteil“ des Rad-Kompetenzzentrums wird zum Beginn der Sommerferien eröffnet. Ein Teil des Bahnhofvorplatzes, der zentral im Ort liegt, wird als Rad-Bus-Terminal markiert. Dazu wird eine Fläche ausgewiesen, wo ein Bus mit Radanhänger Fahrräder und Personen auf- und abladen kann. Der Platz wird entsprechend optisch gestaltet und mit der notwendigen Infrastruktur versehen.
Projektabschluss und somit die Umsetzung aller Maßnahmen ist mit Sommer 2019 projektiert. Dann wird auch die zentrale Bike-Garage einsatzbereit sein, für die aktuell noch ein geeigneter Ort gesucht wird.

Kontakt

Agentur Weitblick
Bahnhofplatz 2
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Tel.: +43 463 502512
E-Mail: office@agentur-weitblick.at
www.agentur-weitblick.at



Datenschutzerklärung

Social Media
Facebook Facebook
Google+ Google+



Empfehlen Sie uns auf gutgemacht.at!

Newsletter anmelden
es wird geladen...
nach oben

Agentur Weitblick © 2014